Ohrakupunktur

Die Ohr-Akupunktur ist, losgelöst von der chinesischen Akupunktur, eine eigenständige Methode, die sich zu Nutze macht, dass verschiedene Reflexzonen am Ohr bestimmten Körperregionen zugeordnet sind. Ich behandle mit kleinen Akupunkturnadeln, mit Akupressur-Kügelchen oder einem sanften Laserstrahl.

 

Was ist Ohr-Akupunktur?

Das Ohr als Akupunkturbereich war bereits den alten chinesischen Heilkundigen bekannt, geriet dann aber als eigenständige Therapieform über die Zeit hinweg fast völlig in Vergessenheit. Der französische Arzt Dr. Paul Nogier widmete sich in den fünfziger Jahren dann eingehend der Ohrmuschel und legte bestimmte Bereiche fest, die uns heute ein klares Bild von den Reflexzonenpunkten im Ohr geben. Dr. Nogier erkannte, dass die Ohrmuschel eine Art von "Reflexrelais" ist, in dem sich der Menschen in seiner Gesamtheit widerspiegelt.

 

Was passiert dabei mit Ihnen?

Für die Diagnose und Behandlung wurden bis heute über 200 genau beschriebene Punkte festgelegt. Laut Nogier ist es möglich, über diese Punkte die Funktionen von Organen, Nerven, Muskeln und Gelenken beeinflussen zu können. Für das Auffinden der entsprechenden Ohrpunkte benutze ich ein Gerät zur Messung des Hautwiderstandes. An diesen – sich oftmals auch als schmerzhaft äußernden - Punkten arbeite ich dann mit Akupunkturnadeln, Laser oder mit Akupressur-Kügelchen.